Die Vereinssportseiten für Ulm [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Rugby: (VfB Schwarz-Rot Ulm e.V. - Rugbyabteilung)
 
VfB Ulm entdeckt das Siegen wieder!

Offensichtlich hat der Rugby Club Ulm endlich begonnen seine Hausaufgaben zu machen und seine wahre Form wieder entdeckt. Vor dem Spiel gegen die zweite Mannschaft Studentenstadt München (Stusta II) wurde aufgrund deren Verfassung in jüngster Zeit vor allem viel geredet. Klarheit hierüber herrschte ab dem Moment, in dem Stusta das erste Gedränge zugesprochen bekam. Ulm drückte den Gegner gewaltig nach hinten und überrannte das Paket zweimal, bevor der Schiedsrichter die Ulmer wegen „zu starken Drucks“ verwarnte (eine kaum zu glaubende Entscheidung!). Nach dieser Aktion wirkten die Münchener im Gedränge fast verängstigt. Es folgten 20 Minuten druckvollen Spiels, in denen schnell klar wurde, wer gewinnen würde. Die Ulmer Stürmer hatten das Spiel im Griff, die Gastgeber konnten ihre Spielhälfte nicht verlassen. Trotz vieler Fehler von Ulmer Spielern verspürten die Stusta Jungs den Druck offensichtlich überdeutlich, was sich an zahlreichen gegen sie verhängten Straftritten im eigenen 22-Meter-Raum zeigte. Aber dennoch dauerte es trotz zahlreicher Chancen in der ersten Hälfte, bis Vincent Chanron einen perfekten Pass erhielt und zum 5:0 über die Linie ins Malfeld einflog. Der Versuch zauberte ein breites Lächeln auf die Gesichter der Ulmer und brachte einen Motivationsschub. John Halton hatte dann die Aufgabe mit der Erhöhung zwei Punkte aufzuaddieren, was er mit einem schön platzierten Schuss zum 7:0 erledigte. Das Halbzeitergebnis hätte aufgrund vieler Chancen höher ausfallen können, aber die Münchener zeigten außerordentliche Verteidigungsqualitäten und hielten die Ulmer Angriffe mit konsequentem Tackling von der Linie entfernt.

Nach der Halbzeitpause begann das frisch wirkende VfB-Team, wie es zuvor aufgehört hatte. Die Stürmer kontrollierten Gedränge und Gassen nach Belieben und begannen, ihre Überlegenheit mit sehenswerten Spielzügen auszuspielen. Ein lehrbuchmäßig durch die Reihen der Hintermannschaft gepasster Ball im 22er der Stusta erreichte den neuen Ulmer Youngster Jürgen Lypke, der unter Beweis seines Potentials die Verteidigung auseinander zog und zum 12:0 verwandelte. Halton trat wieder, doch diesmal blieb der Kick zu kurz.

In der zweiten Hälfte des Spiels lief noch Claus Schöler für Dominik Wedig auf und unterstützte den Sturm mit frischen Beinen. Die Vorentscheidung fiel mit weiteren 3 Punkten für den VfB durch einen bestens platzierten Sprungtritt von Schluss Tobias Busch. Trotz des 0:15 Rückstandes gab Stusta zu keinem Zeitpunkt auf und kämpfte verbissen. Die Gastgeber stellten unter Beweis, dass sie sich keinesfalls einfach geschlagen geben wollten. Aber mit zuverlässiger Verteidigungsarbeit und präzisen Kicks konnte Ulm die Angreifer abhalten (unvergesslich das beeindruckende Tackle an der 5-Metermarke durch Ralf Gutmann, der damit deutlich zu verstehen gab, nicht geschlagen werden zu wollen!).

Nach den gegenseitigen Gratulationen untereinander und mit den Stusta-Jungs, flogen zur Siegesfeier Bierkrondeckel statt Sektkorken. Beide Mannschaften zeigten über das gesamte Spiel eine tolle Leistung, exzellente Verteidigungsarbeit und schöne Angriffe. Zum „Spieler des Tages“ wurde auf Ulmer Seite Jürgen Lypke gekürt, der seine gelungene Vorstellung mit einem Versuch gekrönt hatte.

Punkte:

Ulm 15 (7) : 0 (0) StuSta II

Versuche – Vincent Chanron, Jürgen Lypke Erhöhung - John Halton Sprungtritt - Tobias Busch


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 4906 mal abgerufen!
Autor: chbo
Artikel vom 12.11.2004, 12:06 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5503 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 14.05. (VfB Schwarz-Rot Ulm e.V. - Rugbyabteilung)
VfB Ulm ist Meisterhaft!
- 11.04. (VfB Schwarz-Rot Ulm e.V. - Rugbyabteilung)
Wieder Sieg für den VfB Ulm in der Rugby-Regionalliga Bayern
- 09.04. (VfB Schwarz-Rot Ulm e.V. - Rugbyabteilung)
Beginn der Rückrunde in der Rugby-Regionalliga
- 18.04. (VfB Schwarz-Rot Ulm e.V. - Rugbyabteilung)
Kantersieg für den VfB Ulm in der bayerischen Regionalliga
- 03.04. (VfB Schwarz-Rot Ulm e.V. - Rugbyabteilung)
Deutlicher Sieg für den VfB in der Rugby-Regionalliga
- 08.10. (VfB Schwarz-Rot Ulm e.V. - Rugbyabteilung)
Aus im Pokalhalbfinale
- 02.09. (VfB Schwarz-Rot Ulm e.V. - Rugbyabteilung)
Finale knapp verpasst
- 27.08. (VfB Schwarz-Rot Ulm e.V. - Rugbyabteilung)
"Schnuppertraining" beim VfB Ulm
  Gewinnspiel
Wie lang ist eine Bahn (keine Kurzbahn) beim Schwimmen?
30 Meter
25 Meter
50 Meter
100 Meter
  Das Aktuelle Zitat
Lothar Matthäus (zur Damen-Basketballnationalmannschaft)
Ey, Mädels, unser Schwarzer hat den Längsten!
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018